Samstag, 25 Nov 2017
Erfolgreich investieren in grüne Geldanlagen

9783593385785

 

Autor: Stephan Rotthaus

Verlag: CAMPUS

ISBN: 978-3-593-38578-5

Anzahl der Seiten: 197

Preis: 24,90 Euro


Der Titel des Buches lässt ein Kompendium für ökologische, ethische und nachhaltige Geldanlagen  erwarten, wird dem Anspruch aber während der Lektüre nur bedingt gerecht. Starken Abschnitten, wie beispielsweise der Historie grüner und nachhaltiger Investments und der Vermittlung nachhaltigen Grundlagenwissen folgen rudimentäre Ergänzungsinformationen und massenhafte Kurzprofile von einzelnen nachhaltigen Anlageformen, die sich ohne Wertung an den Verkaufsmaterialien der Initiatoren orientieren. Die rund 50 von 190 Seiten umfassenden Aufstellungen und Tabellenwerke die eine konkrete Übersicht über grüne Geldanlagen und Emittenten liefern sollen sind zudem nicht vollständig, ein Umstand, der Laien unter den Lesern nicht bewusst wird. So wurde beispielsweise mit dem Ökovision Classic einer der dienstältesten und erfolgreichsten nachhaltigen Investmentfonds in der Aufstellung einfach vergessen. An seiner Größe von über 200 Mio. Euro kann das Versehen wohl kaum liegen.

Das Buch empfiehlt sich in diesem Zusammenhang nur jenen Lesern, die die wirklichen Basics nachhaltiger Kapitalanlagen erwarten und über keinen Internetanschluss verfügen, der ihnen viele der Informationen schneller und aktueller zugängig werden ließe, als dieses Buch. Somit sollte „Erfolgrich investieren in grüne Geldanlagen“ bei Bedarf auch vergleichsweise schnell konsumiert werden, da ein Teil der Informationen, wie beispielsweise die Angaben zu Volumina schon vergleichsweise zeitnah an Aktualität verlieren könnten. Die Fassung ist schon die zweite Auflage. Bereits 2001 erschien das Werk im Falken Verlag unter dem Titel „Grüne Geldanlagen“ und wurde nun komplett überarbeitet.

Für Einsteiger geeignet, nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, dass auch grundsätzliches Basiswissen der Geldanlage vermittelt wird, ist das Buch abzüglich der Statistik schnell gelesen. Stil und Inhalt erlauben die Lektüre auch interessierten Laien. Für Profis hat das Buch wenig Neues zu bieten und ermüdet eher. Diese Tatsache ist umso bedauerlicher, als der Autor Stephan Rotthaus nach seiner Biografie zu urteilen, 25 Jahre Markterfahrung, Wirtschaftsjournalist und Mitbegründer von Öko-Test bestimmt zu Höherem berufen wäre. Der Preis des Buches ist mit 24,90 Euro abschließend bemerkt bestimmt nicht „wirklich“ nachhaltig.

Bewertet mit 3 von 5 Sternen ***

Rezensiert von: Björn Drescher