Sonntag, 24 Sep 2017
Das Sauren Fonds-Konzept

Sauren

 

Autor: Eckhard Sauren, Ansgar Guseck, Hermann-Josef Hall

Verlag: FinanzBuch Verlag

ISBN: 978-3898793124

Anzahl der Seiten: 235

Preis:  24,90 Euro

 

Wenn es einen Dachfondspionier in Deutschland gibt, heißt er Eckhard Sauren. Der in Köln ansässige Vermögensverwalter konzipierte schon Ende der 90er Jahre mit dem Sauren Global Growth den ersten Dachfonds deutscher Bauart und führte diesen und weitere Produkte in der Folgezeit zum Erfolg. Heute gehört die Sauren Gruppe hinter den Dachfondsgrößen des Sparkassen- und Volksbanksektors zu den größten Anbietern am Markt und etablierte das gleichermaßen effektive wie medienwirksame Strategiekonzept: „Wir investieren nicht in Fonds, wir investieren in Fondsmanager“ als gelebtes Markenzeichen. Gut platziert im Vorfeld der Abgeltungssteuer schrieben Unternehmenslenker Eckhard Sauren und seine langjährigen Weggefährten Ansgar Guseck und Hermann-Josef Hall, beide Vorstände in der zur Unternehmensgruppe gehörenden Sauren Fonds Research AG, „Das Sauren Fonds-Konzept“, das im Dezember 2007 erschien. Anhand praktischer Beispiele aus den eigenen Analysen unzähliger Investments beschreiben die drei, worauf es bei Fondsanlagen ankommt und damit ihren eigenen Auswahlprozess, der allen Produkten des Hauses zugrunde liegt. Sie erklären die von ihnen untersuchte und zur Maxime erhobene Kausalität zwischen der Wertentwicklung eines Fonds, seiner Größe und der Kompetenz des Managers. Sie legen die Unterschiede zwischen Fondsgesellschaften und „Fondsboutiquen“ dar, plädieren für aktives Management und stellen seine Notwendigkeit heraus, brechen eine Lanze für die Hedgefonds-Idee und liefern einen Abriss über die Grundlagen der Asset Allocation. Es sind nicht zuletzt die Beispiele, die den Wert des Buches ausmachen, mit denen Sauren & Co zeigen, warum Charts mit Vorsicht zu genießen sind, welche Bedeutung Fondsmanagerwechsel haben und wie wichtig es ist, frühzeitig innovative Anlagekonzepte zu finden. Ein ergänzender Überblick über die Firmengeschichte und den eigenen Leistungsnachweis rahmt die Ausarbeitungen zusammen mit einem Kapitel über die Abgeltungssteuer-Systematik gleichsam ein und gibt dem Werk den Beigeschmack eines Verkaufsgesprächs für Sauren-Fonds, der den fachlichen Nährwert des Buches allerdings keinesfalls schmälert. Das Sauren Fonds-Konzept empfiehlt sich Anlegern und Beratern als Einführung und Ergänzungslektüre zur Fondsselektion.

Bewertet mit 3 von 5 Sternen ***

Rezensiert von Björn Drescher